Unsere Dirigenten

Hier finden Sie unsere Dirigenten im Laufe der Zeit seit dem Gründungsjahr 1958

Erwin Sticksel
Dirigent von 1958 bis 1986
Musikalische Leitung des Gesamtorchesters
Leider verstarb Erwin Sticksel plötzlich und unerwartet. Er hinterließ eine schmerzliche Lücke.

Klaus Bott
Dirigent von 1986 bis 1997
Dirgent des U-Orchesters vom 1997 bis 2001
Aus persönlichen Gründen gab Klaus Bott 2001 die Leitung des bis dahin bestehenden U-Orchesters ab.

Hans Kreß
Dirigent des E-Orchesters von 1997 bis 2008
Leider verstarb Hans Kreß plötzlich und unerwartet. Er hinterließ eine schmerzliche Lücke.

Timo Kihn
Dirigent des A-Orchesters von 1997 bis 2008
Dirigent des U-Orchesters von 2008 bis 2012
Aus zeitlichen und persönlichen Gründen gab Timo Kihn 2012 die Leitung des U-Orchesters ab.

Tatiana Vasková
Dirigentin des E-Orchesters von 2008 bis 2012
Dirigentin und musikalische Leitung aller Orchester seit 2012
Die gebürtige Slowakin Tatiana Vasková spielte zuvor jahrlang im E-Orchester des AOA aktiv mit, bevor sie durch den Tod von Hans Kreß die Leitung jenes Orchesters übernahm. Mit dem Abschied von Timo Kihn übernahm die staatlich geprüfte Musiklehrerin sowohl den Taktstock für Jugendorchester und Hauptorchester als auch die musikalische Leitung des AOA.


INFOS UND NEUIGKEITEN

Liebe Freundinnen und Freunde des AOA,
auch an uns ist die aktuelle globale Corona-Krise nicht spurlos vorbei gegangen.

Leider konnten wir bis Juli 2021 nur noch daheim und alleine unsere Instrumente erklingen lassen. Ein gemeinsames Proben und damit die Vorbereitung auf unser beliebtes Jahreskonzert im November sind seit August immer nur eingeschränkt und unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen möglich. Leider ist es für uns nicht möglich, mehr als ein Jahr ohne gemeinsames Musizieren unter diesem Umständen wieder aufzuholen. Es ist daher nahezu ausgeschlossen, Ihnen unsere Kerzenscheinmelodien mit neuen und anspruchsvollen Stücken in gewohnter Atmosphäre zu gestalten. Auch ist das aktuelle Pandemiegeschehen und damit eine Planung für ein Hallenevent im November uneinschätzbar.

Schweren Herzens haben wir uns daher bereits jetzt dazu entschieden das Konzert im November abzusagen. Wir versichern allen unseren treuen Fans, dass wir diese Entscheidung mit großem Herzschmerz treffen mussten und diese alles andere als leicht fiel.

Wir hoffen auf Verständnis und freuen uns auf den nächsten "normalen" Auftritt und auf ein baldiges Wiedersehen.

Bleibt uns treu und bleibt gesund!
// die aktiven Spielerinnen und Spieler &
// der Vorstand des AOA

JUBILÄUMSKONZERT

AOA goes OPEN AIR
Burg Alzenau 2018

(Auf das Bild klicken für die schönsten Erinnerungen)